Montag, 10. August 2015

Tee selbermachen

Leider habe ich erst einen teuren Ort gefunden, wo ich losen Tee ohne Verpackung hier bekomme. So habe ich angefangen Tee selberzumachen. Welche Varianten es dabei gibt, seht ihr hier: 

1. Frischen Tee: Ingwerzitrone mit etwas Honig
Diesen Tee macht mir gerne mein lieber Nachbar, wenn ich ihn besuche. 
1. Am besten nimmst du pro Teeglas 3 Ingwerscheiben und Saft einer viertel bis halben Zitrone. 
2. Dies übergiesst du dann mit heissem Wasser. 
3. Zum Schluss kommt noch je nach Belieben Honig dazu. 

2. Frischer oder getrockneter Kräutertee aus dem Garten oder vom Balkon
Ich wohne in der Stadt und habe keinen Balkon, noch ;). Wenn ihr einen Garten oder Balkon habt, ihr Glücklichen, könnt ihr Pflanzensamen aussäen oder als ganze Pflanze gekauft in Blumenkästen einpflanzen. Im Sommer habt ihr dann frischen Tee, den ihr ernten könnt.
Für den Winter habe ich früher, als ich noch einen Garten im Wohnheim mitbenutzen konnte, meist Kräuter gewaschen und dann auf eine Unterlage, wie z.B. einem Kuchenblech, getrocknet.

3. Tee selbertrocknen: Kräutertee
1. Ich habe die Minze von der Mutter meiner besten Freundin aus deren Garten geschenkt bekommen. 
2. Da ich gerne Orangen so esse, habe ich diese gepellt, kleingeschnitten und die Bioschale in der Küche auf einem Teller eine Woche getrocknet. So musste ich sie auch nicht kompostieren. Einmal am Tag sollten diese gewendet werden, was ich meist am Morgen mache. Wichtig ist, dass kein Fruchtfleisch an der Schale mehr sein sollte. Deswegen habe ich auch keine ausgepresste Zitronenschale genommen. 
3. Parallel dazu habe ich Ingwer kleingeschnitten, eine Woche getrocknet und genauso einmal am Tag, bei mir jeweils am Morgen, gewendet. 
4. Nach einer Woche habe ich alles zusammenvermengt und in ein Einmachglas umgefüllt. 

Ich wünsche euch viel Spass beim erholsamen Teetrinken!

Herzlich, 
eure Ökonista

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen