Dienstag, 10. November 2015

Punkte sammeln für Flüchtlinge - Solikarte 2.0


Heute Mittag habe ich bei mir um die Arbeitsecke mal wieder Essen geholt. Natürlich ganz ohne Verpackung hat das M*****-Restaurant es mir auf meinem Teller parat gemacht. So hatte ich gar keinen Verpackungsabfall vom Essen :). 
Gleichzeitig habe ich mit der neuen Solikarte 2.0 auch noch Punkte gesammelt. Normalerweise meide ich Kundenkarten, wo es keinen Direkt- oder Mengenrabatt gibt, wie die Pest, da sie nur meine Daten sammeln wollen. Meine Extraaufkleber für die Solikarte 2.0 habe ich aber diesmal sogar schon weiterverteilt an Freunde, die auch kräftig mitsammeln können. So sind die Daten eh dann nicht nur meine ;). 
Die Solikarte 2.0 (http://solikarte.ch) unterstützt verschiedene Flüchtlingsprojekte in der Schweiz. Die Punkte werden in Geld umgewandelt, was direkt an die betroffenen Menschen oder an Projekte wie Deutschkurse und Mittagstische geht: http://solikarte.ch/de/projekte/.

Macht mit, bestellt euch die Karte und sammelt fleissig für Flüchtlinge! http://solikarte.ch/de/bestellen/

Herzlich, 
eure Ökonista

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen